Voraussetzung für die Aufnahme

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Anmeldung

3-jährige Faschschule: Positiver Abschluss einer NMS und Berechtigung zum Übertritt in eine mittlere Schule (Bildungsziel der grundlegenden Allgemeinbildung in allen differenzierten Pflichtgegenständen mit mindestens "Befriedigend" erreicht bzw. entsprechender Beschluss der Klassenkonferenz zur Eignung), positive Abschluss der 4. Klasse AHS.

Bei Fehlen der Voraussetzungen nach einer NMS: Aufnahmeprüfung in der letzten Schulwoche.

Einjährige und Zweijährige Fachschule für wirtschaftliche Berufe: Erfolgreich abgeschlossene 8. Schulstufe, das ist die 4. Klasse der HS, NMS oder AHS. Ältere Schülerinnen (nach PTS, etc.) können auch aufgenommen werden. 

Eine Aufnahme mit sonderpädagogischem Förderbedarf ist in die Einjährige Fachschule für wirtschaftliche Berufe möglich (max. 3-4 SchülerInnen, für diese erfolgt in mehreren Gegenständen eine spezielle Kleingruppenbetreuung). Die Schule besitzt das Öffentlichkeitsrecht, es besteht Anspruch auf Gratisschulbücher und Schülerfreifahrt, ab der 1. Klasse auf Heimbeihilfe des Bundes und ab der 2. Klasse auf Heim- u. Schulbeihilfe des Bundes und Beihilfen für Schulveranstaltungen.